Wanderreisen

Genusswandern-Piemont-PostoTappa-2.jpg
Piemont-Valle-Maira-duftende-Blumenwiese.jpg
Piemont-Valle-Maira-Chiappera-Rocca-Provencale.jpg
Genusswandern-Piemont-Jungsteinboecke.jpg
Valle-Maira-am-Lago-Visaisa.jpg
Piemont-Valle-Maira-Unterkunft.jpg
Valle-Maira-Bltenpracht.jpg
Valle-Maira-Blick-auf-Dreitausender-2.jpg

Technik Technik
Kondition Kondition

Termin(e):

05.06.2022
 - 12.06.2022
 (So - So)

8 Tage

Preis: € 425,-

Leistungen:

Organisation & Tourenleitung

Zusatzkosten:

Ca. 430 - 500 EUR für 7 x Übernachtung + Halbpension mit 4-6-gängigen Menüs in den Unterkünften (teils in Doppel-, teils in Mehrbettzimmern), Preise je nach Zimmerkategorie

ca. 10 - 30 EUR für Transfers vor Ort

6 - 12 Teilnehmer

Packliste: Packliste_Trekkingtouren.pdf

Fernreisen

Trekken und Schlemmen im Piemont

Antipasti und alte Pfade im Valle Maira

Verwunschene Pfade, eine einzigartige Flora und Fauna, schroffe Dreitausender, viel Atmosphäre und kulinarische Genüsse: all das erwartet euch bei dieser Traumtour im piemontesischen Hochgebirgstal Valle Maira!

Das Valle Maira im italienischen Piemont begeistert mit einer faszinierenden und einsamen Natur- und Kulturlandschaft mit okzitanischer Vergangenheit. Hier, im südlichsten Teil der Alpen, wandern wir eine Woche lang auf alten Saumwegen und einsamen Bergpfaden durch blühende Landschaften und fast verlassene italienische Bergdörfer, im Blick die stolzen Dreitausender der Cottischen Alpen.

Zwischen den Etappen übernachten wir in oft wundervoll gelegenen landestypischen Unterkünften mit viel Flair, wo wir mit leckerer piemontesischer Küche und mehrgängigen Menüs verwöhnt werden.

Orchideen und wilde Tulpen in Hülle und Fülle, Steinböcke und Murmeltiere zum Anfassen, von Schmetterlingen umschwärmte, duftende Bergwiesen und grandiose Ausblicke auf die umliegenden Dreitausender: Lasst euch verzaubern von diesem wildromantischen Landstrich!

Anforderungen

Unser Weg verläuft auf relativ einfachen Wegen auf einer Höhe zwischen 1000 und 2400 Metern. Die Gehzeiten betragen max. 6,5 Stunden und 1000 Höhenmeter/Tag und erfordern eine sehr gute Kondition.

Ein Gepäcktransport zwischen den Unterkünften kann gegen Aufpreis organisiert werden (Zusatzkosten ca. 45 EUR / Woche).

Treffpunkt und Anreise ins Valle Maira:

Wir treffen uns am Sonntag nach Absprache gegen 18:00 in unserer ersten Unterkunft im Valle Maira, der wunderschönen Locanda del Silenzio in Camoglieres. Hier können die PKWs für unsere Wanderwoche geparkt bleiben. Tourende und Verabschiedung am Sonntag nach dem Frühstück.

Anreise mit dem PKW via Brenner, San Bernardino oder Gotthard Pass über Mailand nach Turin. Auf der A6 in Richtung Savona bis Ausfahrt Fossano. Anschließend auf der Staatsstrasse 231 Richtung Cuneo, Abzweigung Valle Maira/Dronero.

Alternativ ist auch eine Anreise mit der Bahn über Turin nach Cuneo (dort nächster Bahnhof) oder eine Fluganreise nach Turin oder Mailand möglich. Von Turin oder Mailand weiter mit der Bahn nach Cuneo.
Ab Cuneo mit dem Bus oder Gruppentransfer ins Valle Maira.

Voraussichtlicher Tourenverlauf:

Tag 1 (Sonntag):
Anreise zur Locanda del Silenzio in Camoglieres, wo wir uns um 18:00 treffen. Die Autos können dort geparkt bleiben für die Woche.

Tag 2 (Montag):
Von Camoglieres (992 m) nach San Martino (1431 m)
Ca. 800 Hm Aufstieg, ca. 400 Hm Abstieg, Gehzeit ca. 6,5 h

Tag 3 (Dienstag):
Von San Martino (1431 m) über den Colle San Giovanni (1872 m) nach Elva
Ca. 600 Hm Aufstieg, ca. 500 Hm Abstieg, Gehzeit ca. 4,5 h

In Elva Besichtigung der Kirche mit eindrucksvollen Fresken.

Tag 4 (Mittwoch):
Von Elva (1637 m) über den Colle San Michele (1935 m) nach Ussolo (1337 m)
ca. 900 Hm Aufstieg, ca. 1200 Hm Abstieg, Gehzeit ca. 6,5 h

Tag 5 (Donnerstag):
Von Ussolo (1337 m) über den Colletto Sarasin (2040 m) nach Saretto oder Chiappera
ca. 900 Hm Aufstieg, ca. 700 Hm Abstieg, Gehzeit ca. 6 h

Tag 6 (Freitag):
Tageswanderung ab Saretto oder Chiappera
Es gibt mehrere Optionen, je nach Wetter, Schneelage und Teilnehmerwunsch.

In der Regel Rundtour über Chiapperra auf die Colle Greguri  (2.319 m) oder Tour zum Lago Visaisa.
Zwischen 500 - 900 Hm im Auf- und Abstieg, Gehzeit je nach Tour zwischen 4,5 und  6h

Tag 7 (Samstag):
Von Saretto über den Colle Ciarbonet (2206 m) nach Chialvetta (1494 m)
Ca. 700 Hm Aufstieg, ca. 750 Hm Abstieg, Gehzeit ca. 5 h

Taxirücktransport zur Locanda del Silenzio, weitere Übernachtung in der Locanda del Silenzio.

Tag 8 (Sonntag)
Gemeinsames Frühstück und Abreise

 





Anmeldung


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 












 
 
 
 
 

 

 

 

Alle mit *markierten Felder sind Pflichtfelder.
Hinweis: Die Anmeldung ist erst nach unserer schriftlichen Bestätigung verbindlich.


» zurück